weather-image

Gruse baut 26-Tonnen-Hubtisch für jordanisches Königshaus

veröffentlicht am 28.03.2012 um 18:24 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Hubtisch

Groß Berkel (cb). Der Kunde ist König, beim Hersteller Gruse in Groß Berkel ist das wörtlich zu nehmen. Der Spezialist für Hub- und Fördersysteme fertigt zur Zeit einen 26 Tonnen schweren Hubtisch für das jordanische Königshaus.

Erstmals entfaltete der 26 Tonnen schwere Hubtisch außerhalb der Produktionshallen seine wahre Größe – bis auf 14 Meter wurde er ausgefahren. Der erfolgreiche Praxistest dürfte auch den prominenten Auftraggeber freuen: Majestät Abdullah II. bin al-Hussein, den König von Jordanien.

Das Königshaus hat den Hubtisch für ein Regierungsgebäude im Großraum Amman in Auftrag gegeben. Dort soll er als Güteraufzug dienen – ausgelegt ist das Transportsystem für eine Tragelast von fünf Tonnen für fünf Etagen. Auf das schwergewichtige Spezialgerät wartet jetzt eine lange Reise, um voraussichtlich ab Hamburg mit dem Schiff in die jordanische Hafenstadt Aqaba im Golf von Eilat transportiert zu werden. Auf Wunsch des Königshauses sollen Techniker von Gruse die Vorort-Montage übernehmen.

Hubtisch

Das heimische Unternehmen mit einem Exportanteil von 40 Prozent sieht den prominenten Auftrag als Chance, um die wirtschaftlichen Beziehungen zum Nahen Osten zu stärken. Warum, dass lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt