weather-image
15°
×

Grüne finden keinen Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl

veröffentlicht am 20.02.2014 um 16:04 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Hameln (fh). Es klingt bereits eine Spur verzweifelt: Die Grünen möchten „in der Stadt Hameln“ mit einem eigenen Kandidaten bei der Oberbürgermeisterwahl antreten – „unbedingt“ sogar. So ist es zumindest in einer Art Stellenausschreibung auf der Internetseite der Hamelner Grünen zu lesen. Doch die drittstärkste Partei der Stadt findet offenbar keinen Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl.

„Wir sind dabei und führen mit einigen Gespräche“, berichtet der Ortsverbandsvorsitzende Feyzullah Gökdemir über die Suche nach dem oder der potenziellen OB. Auf zwei mögliche Anwärter aus Hameln und einen Auswärtigen sei die vierköpfige Findungskommission zugegangen – allesamt immerhin nicht nur aus dem „grünen Umfeld“, sondern Grünen-Mitglieder. In knapp zwei Wochen, am 6. März, endet die selbst gesetzte Frist der Grünen. Die SPD benannte ihren Kandidaten für die Wahl am 25. Mai, Ralf Wilde, bereits Ende November, CDU-Kandidat Claudio Griese und FDP-Kandidatin Anke Blume folgten im Dezember.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige