weather-image
13°
×

Großeinsatz in Hameln - SEK-Einheiten stürmen Häuser

veröffentlicht am 24.01.2015 um 10:00 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln (ube). In der Hamelner Südstadt hat es Freitag ab den frühen Morgenstunden einen großangelegten Polizeieinsatz gegeben - mehrere schwer bewaffnete Sondereinheiten, darunter SEK-Kommandos, Beweismittel- und Festnahmeeinheiten, haben Wohnungen gestürmt. An der Kaiserstraße haben maskierte Polizisten mehrere Häuser umstellt. Durchsuchungsaktionen waren im Gange.  Auch Bereitschaftspolizisten und Sprengstoffspürhunde Hunde wurden eingesetzt. Notärzte, das Rote Kreuz und die Feuerwehr waren ebenfalls im Einsatz. Nach Informationen der Dewezet steht die streng geheimgehaltene Aktion indirekt im Zusammenhang mit den Tumulten am Amtsgericht und am Sana-Klinikum. Gesucht wurde auch nach (Schuss-)Waffen. Polizisten stellten Schreckschuss- und Druckluftwaffen, Gaspistolen und ein Luftgewehr, aber auch Munition und drei nach dem Waffengesetz verbotene Gegenstände (auch ein Butterflymesser war darunter) sicher. Mit Blick auf arabische Großfamilien, die wegen Gewalttaten aufgefallen sind, sagte Polizeipräsident Robert Kruse: „Es dürfen keine rechtsfreien Räume entstehen.“

8 Bilder


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige