weather-image
22°
×

Stadt prüft Tier- und Pflanzenbestand auf ehemaligem Militärgelände

Große Volkszählung auf dem Ravelin Camp

veröffentlicht am 19.06.2014 um 12:00 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln (HW). Unter Berücksichtigung artenschutzrechtlicher Belange hat die Stadtverwaltung eine umfangreiche Bestandsaufnahme zur Pflanzen- und Tierwelt auf dem Areal des jetzt von den Briten freigegebenen Ravelin Camp vorgenommen. Grund ist eine geplante Fotovoltaikanlage auf Teilen des Geländes. „Auf dieser Grundlage wurden Vermeidungsmaßnahmen entwickelt, nach denen erhebliche Beeinträchtigungen von Natur und Landschaft durch den geplanten Solarpark ausgeschlossen werden können“, erklärte Bernd Mros am Mittwoch vor dem Ausschuss für Umwelt, Nachhaltigkeit und Klimaschutz.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige