weather-image
16°
×

Mehr als 90 Freiwillige packen an: BUND und evangelische Jugend beteiligt

Große Müllsammelaktion an der Weser

HAMELN. Die Aktion des BUND mit Unterstützung von mehr als 90 Freiwilligen, unter ihnen zahlreichen Jugendliche der evangelischen Jugend, war ein voller, aber trauriger Erfolg. 45 Müllsäcke à 60 Liter und zwölf Big Bags à 512 Liter waren das Ergebnis der Müllsammelaktion. Zu der „Weser-Clean-Up Tour“ riefen der BUND in Kooperation mit Greenpeace und der evangelischen Jugend auf.

veröffentlicht am 09.09.2021 um 14:00 Uhr
aktualisiert am 09.09.2021 um 19:30 Uhr

Autor:

Acht Kanus wurden zu Wasser gelassen, gesteuert von Jugendlichen der evangelischen Jugend. Damit ging es in Richtung Großenwieden. Am Ufer wurden sie durch zwei Radler begleitet, die mittels Anhänger den Müll vom Ufer sammelten, den die Kanuten nicht erreichen konnten. Die anderen Freiwilligen sammelten zu Fuß an diversen Orten in der Innenstadt.

Andrea Brenker-Pegesa, Vorsitzende der BUND-Kreisgruppe, plädierte an die Bürger: „Diese Aktion soll deutlich machen, dass wir viel verändern müssen, und zwar jetzt, zuallererst bei unserem eigenen Konsumverhalten. Es reicht nicht, seinen Müll richtig zu entsorgen, sondern ein Umdenken muss her. Jeder sollte Plastik vermeiden, wo es nur möglich ist. Die nachhaltigste Lösung ist das Einkaufen in Unverpacktläden, zum Beispiel in Aerzen im LosesGlück Laden oder bei Ferdinand’s Unverpackt auf dem Wochenmarkt.“

„Wir sind allesamt enttäuscht von der Resonanz und dem Desinteresse der Bürger während der Präsentation der Müllberge auf dem Werder“, so Max Heinke, Ferdinand’s Unverpackt, und Andrea Brenker-Pegesa. „Wir sollten uns ein Herz fassen und nicht wegschauen, wenn jemand Müll in die Natur schmeißt“, so Silvia Büthe vom evangelischen Jugenddienst. „Das Müllproblem ist nicht nur woanders eklatant, im Meer oder in anderen Ländern, sondern es entsteht hier, hier bei uns. Es fängt im Binnenland an“, so Dr. Rosanna Schöneich-Argent vom BUND Niedersachsen. „An der Pfortmühle unter der Brücke konnten wir es spüren, unter unseren Füßen. Wir sind nur auf Plastik herumgetreten, das bewiesen die Knack- und Knirschgeräuche“, berichtet Brenker-Pegesa, nachdem sie mit einer langen Leiter die Böschung hinter der Mauer hinabgeklettert war. „Die Mauer ist eins der zahlreichen Probleme. Hier werden Lebensmittel verzehrt, deren Verpackungen hinter die Mauer an das Weserufer geworfen werden“, meint sie. Sie möchte nicht wissen, wieviel von dem Müll bereits im Erdreich versunken ist.

2 Bilder
45 Müllsäcke à 60 Liter und zwölf Big Bags à 512 Liter waren das Ergebnis der Müllsammelaktion. Foto: KKE

Schöneich-Argent zieht ein Resümee: „Kunststoffe jeglicher Form sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch unser Kunststoffkonsum hat auch Kehrseiten. Tiere verstricken sich in größere Müllteile, verschlucken sie, verletzen sich daran oder verenden. Der in der Natur entsorgte Plastikmüll verwittert und dies sekundäre Mikroplastik gelangt in unsere Umwelt, in unsere Gewässer.“

Information

HAMELN. Das Sommerlager des VCP-Pfadfinderstammes „Florian Geyer“ aus Hameln hat in diesem Jahr 35 Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 18 Jahren beheimatet. Auch die Pfadfinder waren fleißig und haben im Bereich Tönebönplatz/Südbad zusammen mit den Pfadfindern des Hamelner DPSG-Stammes „St. Franziskus“ Müll gesammelt. Mehrere Säcke voll mit Abfall – von der Zigarettenkippe bis hin zur Fahrradfelge – konnten so entsorgt werden. Anschließend konnte das Geleistete bei einem gemeinsamen Lagerfeuer mit Stockbrot und Tee gefeiert werden. Neben der Müllsammelaktion am Tönebönplatz haben sich die Pfadfinder eine Woche lang mit dem Motto „100 Jahre Christliche Pfadfinderschaft“ beschäftigt und festgestellt: Es hat sich einiges geändert – wie zum Beispiel die Kleidung und auch die Zusammensetzung der Gruppen, die zunächst noch nach Mädchen und Jungen getrennt waren. Dennoch sei vieles immer noch aktuell. red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige