weather-image
10°

Große Mängel bei knapp jedem dritten Auto auf Hamelns Straßen

veröffentlicht am 17.01.2012 um 17:21 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

TÜV-Mitarbeiter Thomas Kuhlmann bei der Kontrolle eines Fahrzeuges. Foto: Wal

Von Jobst Christian Höche
Hameln. Insgesamt scheint es, dass die Autos auf Hamelns Straßen in besserem Zustand sind als vor 20 Jahren - weniger Lärm, weniger Abgase. Doch lässt sich dieser Eindruck mit den Zahlen des TÜV in Einklang bringen?

Die Antwort ist zwiegespalten: Andreas Garz, Leiter der TÜV-Station in Hameln, bestätigt, dass 40 Prozent der 4000 Fahrzeuge, die 2011 gecheckt wurden, keine Mängel hatten. Allerdings hatten auf der anderen Seite knapp 30 Prozent erhebliche Mängel und mussten umgehend repariert werden.

In unserer Printausgabe lesen Sie, womit der Leiter der TÜV-Station das Phänomen mit vielen mängelfreien auf der einen und fast genauso vielen Autos mit schweren Mängeln auf der anderen Seite erklärt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt