weather-image
27°

CDU-Fraktionsvorsitzender: „Lippmann muss mit Beschlüssen gegen sich leben“ / Grünen-Fraktionschefin verbittet sich Belehrungen

Griese und Wehrmann über Oberbürgermeisterin verärgert

Hameln (HW). Die Spitze der Mehrheitsgruppe im Hamelner Rat ist verärgert. Und zwar über Äußerungen von Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann. Die Verwaltungschefin hatte die Aussagen der Grünen-Fraktionschefin Ursula Wehrmann, dass nach einem Einstellungsstopp nebst Wiederbesetzungssperre im Rathaus 108,7 Stellen zwischen 1997 und 2006 eingespart worden seien, als „Phantomzahlen“ (wir berichteten) bezeichnet und vielmehr behauptet, dass die Stadt nicht eine einzige Stelle habe einsparen können. „Schon vor der Gruppenvereinbarung hat Frau Lippmann unser Konsolidierungskonzept zerpflückt. Offenbar will sie diesen Weg nun fortsetzen“, kontert CDU-Fraktionschef und Gruppensprecher Claudio Griese. Und seine Stellvertreterin unterstreicht: „Es ist durchaus legitim, wenn die Oberbürgermeisterin ihre Personalpolitik verteidigt, denn ein Einstellungsstopp mit Wiederbesetzungssperre schränkt natürlich ihre Personalhoheit ein.“ Die Zunahme der Personalkosten in den Jahren nach 2006 lasse jedoch erkennen, dass es ohne dieses Instrument zu deutlich weniger Stelleneinsparungen gekommen sei. Deshalb hätten CDU und Grüne die Erarbeitung eines Personalkonzeptes beantragt, das im Dezember 2003 einstimmig vom Rat beschlossen worden sei. „Das hat Frau Lippmann vielleicht nicht ausreichend recherchiert. Selbstverständlich waren mit diesem Personalkonsolidierungskonzept Umstrukturierungen und organisatorische Veränderungen in der Verwaltung verbunden. So dumm bin auch ich nicht, und da braucht mich Frau Lippmann nicht zu belehren“, ereifert sich Wehrmann und nennt ein Beispiel aus jüngster Vergangenheit: „Die gehobene Stelle einer Stadtplanerin wurde nach deren Weggang umgehend wieder besetzt.“

veröffentlicht am 05.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 06:41 Uhr

270_008_5117031_wb103_0501.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?