weather-image
28°
Benefizkonzert der Hamelner Gospelchors Salt ’n’ Light stößt auf große Resonanz

„Gospeltrain“ für Waisenkinder auf Bali

Hameln. Es braucht nur wenige Takte, dann nimmt der „Gospeltrain“ des Hamelner Chores Salt ’n’ Light mächtig Fahrt auf. Die 30 Sängerinnen und Sänger in ihren typischen roten Samtkutten haben ihren 1998 ins Leben gerufenen Chor längst zu einem weit über die Grenzen der Region hinaus bekannten Klangkörper entwickelt. Auch beim Benefizkonzert im Lalu platzt die Traumfabrik im Hefehof aus allen Nähten.

veröffentlicht am 03.04.2016 um 16:04 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 14:21 Uhr

270_008_7854092_hm113_eaw_0404.jpg

Autor:

Ernst August Wolf
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Doch es ist nicht nur die ins Blut und zu Herzen gehende Musik des Chores, die die Besucher angelockt hat. Es ist der Zweck des Abends, die Unterstützung des Hilfsvereins „Anak Domba Bali - Zukunft für Kinder“. Den hat die Hamelnerin Angela Bendix 2013 gegründet. Bei einem Bali-Urlaub ein Jahr zuvor hatte sie ein traumatisches Schlüsselerlebnis. „Da werden Kinder missbraucht, verpachtet, verkauft, sexuell ausgebeutet, um ihre Familien ernähren zu können. Was für ein unfassbares Elend.“ Das ließ Bendix nicht mehr los, und es kam nach einer Berichterstattung der Dewezet über Bendix´ Plan ein Waisenhaus in Bali zu bauen zur Vereinsgründung. Derzeit unterstützt die 53-jährige freiberufliche Dozentin zusammen mit 66 weiteren Vereinsmitgliedern elf Waisenkinder in Bali. „Wir ermöglichen ihnen eine Schulausbildung, und wollen sie später dazu befähigen das Waisenhaus selber zu leiten“, erklärt Bendix.

Für die Betreuung der sieben Jungen und vier Mädchen werden monatlich 70 Euro benötigt. Doch nach dem Erwerb eines Grundstückes, das die finanziellen Reserven des Vereins aufgefressen hat, soll nun ein festes Haus für die Waisen gebaut werden. Dazu veranstaltet „Anak Domba Bali“ (auf deutsch „Haus der Lämmchen“) Benefizkonzerte und verkauft „Bausteine“.

Die Berufschancen der betreuten Waisenkinder seien gut. „Einige wollen Lehrer werden, einer Tischler, andere werden sicher studieren und dann hoffentlich auch einmal ein Auslandssemester in Deutschland machen“, so Bendix. Die Motivation der Waisenkinder sei enorm. „Die gehen sehr gerne zur Schule, das würden sich manche Eltern bei uns auch wünschen.“

270_008_7854093_hm114_eaw_0404.jpg

Die gewaltige Resonanz auf das Salt ’n’ Light-Benefizkonzert zugunsten von „Anak Domba Bali“ zeigt, dass Bendix und ihr Verein auf dem richtigen Weg sind. Mit dem „Gospeltrain“ von Salt ’n’ Light werden wieder Spenden in die klamme Kasse gespült. Kein Zweifel, dass dabei eine der nächsten Stationen der Bau eines Waisenhauses sein wird. „Und eines Zauns um die Einrichtung“, fügt Angela Bendix hinzu. Immer noch dringen nämlich ab und zu Erwachsene in das Gelände ein - um ein Kind zu kaufen. „Unfassbar“, kommentiert ein Konzertbesucher und kauft gleich mehrere Waisenhaus- „Bausteine“.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare