weather-image
22°

Glück und Erfolg soll man teilen

Das heimische Rallye-Paar Karin und Klaus Steffens war 2013 wieder einmal top-erfolgreich. Zuletzt haben die zwei im Oktober die „Hanse-Historic“ gewonnen, eine mehrtägige norddeutsche Fahrt, die Hansestädte miteinander verbindet. „Unser diesjähriger schönster Erfolg war der Gewinn der ,Vino-Miglia’“, stellen beide fest. Diese Rallye führte von der Deutschen Weinstraße, Pfalz, zur Südtiroler Weinstraße (bis Meran) und zurück. Die Alpen waren also zwei Mal zu queren (ebenso wie zahlreiche Pässe), und die Rallye ging über eine volle Woche. Damit es nicht zu einfach wird, fuhren die Steffens mit einem „Triumph 2000 Roadster“ von 1949 – eine Vorkriegs-Konstruktion mit „Schwiegermuttersitz“. Zahlreiche Weinproben konnten sie auf der Strecke genießen und Wein-Erfahrung sammeln. Nicht umsonst heißt die Rallye „Vino Miglia“. Für einen Tagessieg erhielten die Hamelner ein attraktives Kunstobjekt – eine „Elbertritze“ aus der Pfalz. Und eine mechanische Stoppuhr von Hanhart gab es ebenfalls. Sechs Tage lagen sie in der Gesamtwertung auf dem 2. Platz, um am siebten Tag die Führung zu übernehmen. Der Preis für den Sieg: Der Fahrer wird in Wein aufgewogen, auf einer Wippe, wie man sie vom Spielplatz kennt, und mitten auf einer Bühne! Klaus Steffens hat sich angestrengt und „schwer“ gemacht (und die Hebelgesetze ausgenutzt). Ergebnis: 22 Kartons Wein/Sekt! Drei Viertel davon hat das Ehepaar aber gleich an Mannschaftskollegen weitergegeben. „Glück und Erfolg soll man teilen“, meint Klaus Steffens. Noch ist diese Rallye aber nicht gänzlich zu Ende: Auf das Ehepaar wartet noch ein Ehrenpreis: ein Bild von beiden, das zurzeit gerade von einem Künstler gefertigt wird.

veröffentlicht am 09.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 18:21 Uhr

270_008_6717079_hm403_0911.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Keine Hungerhaken! Models sollen sportlich sein und sich gesund ernähren. Das jedenfalls meint Katja Runiello, die seit Februar eine eigene Model-Agentur betreibt und vielen Hamelnern noch aus der Serie „Der Bachelor“ bekannt ist. In dieser Woche haben die 28-Jährige, die man auch selbst buchen kann, und die Models aus ihrer Agentur eine neue Fitnessmethode, den „Milon Kraft-Ausdauer-Zirkel“ in einem Fitness-Studio in Hannover getestet und ein kleines Showtraining veranstaltet, nicht zuletzt, um neue Mitglieder zu werben. Auf die Fitness ihrer Mitarbeiterinnen legt die gebürtige Hamelnerin übrigens besonderen Wert, schließlich müssten die Mädchen auf dem Catwalk manchmal zehn bis zwölf Stunden gehen. Traumjob? Nein, danke!

Eine Beobachtung der besonderen Art mit Vorbildfunktion hat unser freier Mitarbeiter Heiko Gropp in seinem Urlaub auf La Gomera (Kanaren) gemacht und im Bild festgehalten. Ein Surfer begab sich dort an den Strand in Begleitung seines Hundes, und während Herrchen die Wellen bezwang, suchte Hundchen am Strand sein Vergnügen und fand es in Form einer großen Plastikflasche. Die nahm der Vierbeiner auf und rannte stolz wie „Bolle“ zum nächsten Strandcafé. Ob der Hund nun das Flaschenpfand erhielt, weiß „gro“ nicht und auch nicht, ob das in Spanien eine neue Form der Müllentsorgung ist. „Zumindest zeigt es aber eine vorbildliche Erziehung und beigebrachtes Umweltbewusstsein bei diesem Hund. Das sollte Schule machen“, sagt der heimische Freizeit-Journalist, im Hauptberuf Förster.

Huch, wer ist denn da bitte auf Schnäppchenjagd? 16 Jahre lang kämpfte das Unternehmen Bessmann darum, in Hessisch Oldendorf eine neue Filiale eröffnen zu können. Eine lange Zeit, während der sich besonders die Stadt Hameln dagegen sträubte. Schließlich zieht Bessmann Kunden an, die ihr Geld auch in der Rattenfängerstadt ausgeben könnten. Da ist es schon ein Zeichen der Aussöhnung, wenn ausgerechnet die ehemalige Hamelner Bürgermeisterin Christa Bruns bei Bessmann auf Shopping-Tour geht – und das ausgerechnet am Tag der offiziellen Eröffnung. Die Besucher der Feier freuten sich jedenfalls über die Bessmann-Bruns-Anekdote – und die ehemalige Hamelner Bürgermeisterin nach Angaben einiger Gäste über neue Klamotten.

2 Bilder
Triumpf im Triumph: die Steffens bei der Vino Miglia.

Als Delegierter beim 39. Deutschen Philologentag (Kongress der deutschen Gymnasiallehrer) hat Cord-Wilhelm Kiel, Lehrer am Albert-Einstein-Gymnasium, für einen Kollegen gestimmt: Rainer Starke, Leiter des Viktoria-Luise-Gymnasiums, wurde mit überwältigender Mehrheit in den Bundesvorstand des Deutschen Philologenverbandes gewählt. Er erhielt von 95 von 104 abgegebenen Stimmen. Glückwunsch!

Hungerhaken, nein danke! Katja Runiello (2.v.li.) und ihre Models beim Fitnesstraining.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?