weather-image
27°
×

In einem Dorf namens „Klein Hameln“ sollen die Kinder angekommen sein

Gingen die Kinder ins heutige Tschechien?

veröffentlicht am 11.06.2014 um 16:52 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Hameln (kk). Wo sind die Hamelner Kinder geblieben? Am 26. Juni jährt sich ihr Auszug aus der Stadt zum 730. Mal. Und passend dazu präsentiert die Hameln Marketing und Tourismus GmbH (HMT) eine weiter gesponnene Theorie, die aus dem tschechischen Mähren stammt. Denn dort gab es im Mittelalter das Dorf Hamlíkov, das übersetzt so viel wie „Klein Hameln“ heißt. „Es gab schon einige Forscher, die die Kinder in Mähren vermuteten. Doch für uns ist es neu, dass die Sage dort gelebt wird“, erklärt HMT-Geschäftsführer Harald Wanger.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige