weather-image
17°

Feuer bringt Menschen an der Friedrich-List-Straße in Lebensgefahr / Fluchtweg abgeschnitten

Giftiger Qualm – Polizei evakuiert Wohnungen

Hameln (ube). Ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus an der Friedrich-List-Straße, in dem 49 Menschen wohnen, hat gestern früh um 3.40 Uhr Bewohner der zweiten Etage in Gefahr gebracht. Weil ein Flur und das Treppenhaus mit hochgiftigen Rauchgasen gefüllt waren, sei Mietern aus fünf Wohnungen der Fluchtweg abgeschnitten worden, sagte Einsatzleiter Bodo Kauert. Die Polizeibeamten Jana Waskow, Jens Röpke und Guido Krosta, die kurz vor der Feuerwehr eintrafen, evakuierten zehn Wohnungen. Allerdings: „In den Hausflur, auf dem es brannte, konnten wir nicht mehr vordringen. Da war bereits zu viel Qualm“, sagte Oberkommissar Röpke. Die Polizei geht davon aus, dass der Brand vorsätzlich gelegt oder fahrlässig verursacht wurde.

veröffentlicht am 22.12.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 10:41 Uhr

Evakuierungseinsatz an der Friedrich-List-Straße: Ortsbrandmeister Emil Burose (li.) und DRK-Bereitschaftsleiter Stephan Blanken


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt