weather-image
19°
×

Chance für heimische Unternehmen

Gesucht: der Service-Meister

HAMELN. Wie können heimische Unternehmen gegenüber den Online-Konkurrenten bestehen? Wo sind die Stärken der örtlichen Geschäftswelt, wo ihre Schwächen? Antworten auf diese Fragen sowie professionelle Analysen gibt die große Service-Meisterschaft der Dewezet, für die in wenigen Tagen der Startschuss fällt.

veröffentlicht am 28.10.2019 um 12:09 Uhr
aktualisiert am 28.10.2019 um 17:50 Uhr

Dr. Guido Erol Hesse-Öztanil

Autor

Reporter / Newsdesk zur Autorenseite

In Anlehnung an einen populären Werbespot der 70er Jahre ließe sich sagen: Drei Dinge braucht die örtliche Geschäftswelt, um Online-Riesen wie Amazon und Zalando erfolgreich die Stirn bieten zu können: Ein freundliches und vertrauenserweckendes Auftreten. Kommt noch einen den Kunden wertschätzende Kommunikation hinzu, dann haben die lokalen Anbieter die besten Voraussetzungen, sich gegenüber dem Internet-Handel zu behaupten. Für zwei Drittel der Konsumenten ist der Preis nicht das entscheidende Kaufkriterium, sondern Service und Qualität der Produkte und Dienstleistungen. Für den renommierten Marketing-Experten Norbert Beck steht fest: Alles läuft auf das Zauberwort „Service“ hinaus, ein Begriff, der in aller Munde ist, doch immer wieder neu mit Leben gefüllt werden muss.

Und genau da setzt die „Service-Meisterschaft“ von Dewezet und Pyrmonter Nachrichten an.In Kürze fällt für die Aktion, die bereits vor sechs Jahren mit großem Zuspruch in Hameln durchgeführt wurde, der Startschuss: Vom 19. November bis 16. Januar können Einzelhändler, Dienstleister, Handwerker und Gesundheitseinrichtungen an der Service-Meisterschaft teilnehmen. Es ist eine einmalige Chance, sich auf dem hart umkämpften Markt neu zu positionieren, seine Stärken und Schwächen kennenzulernen, um daraus die notwendigen Konsequenzen zu ziehen.

Bei einer Teilnahme an der Aktion „Service-Meister“ profitieren die Unternehmen gleich in zweifacher Hinsicht: Sie können – ein positives Votum der Kunden vorausgesetzt – am Ende mit dem begehrten „Service-Meister“-Siegel prunken. Eine Auszeichnung, die durchaus Gold wert ist für das Unternehmen, da es sich um ein offizielles Qualitätssiegel handelt und im Marketing eingesetzt werden kann. Zudem erhält jedes teilnehmende Unternehmen eine individuelle Expertise. „Wir fertigen aus den Kundenmeinungen eine wertvolle Auswertung an, aus der das Unternehmen seine Stärken und Optimierungsmöglichkeiten erkennt“, erklärt Norbert Beck, Experte für Emotions-Marketing und Geschäftsführer von Metatrain, Urheber der Service-Meisterschaft und Autor von Büchern wie „Service ist sexy“ und „Artig oder Einzigartig“. Das von Beck und seinem Bruder geleitete Unternehmen wird die Aktion in Hameln professionell begleiten. Mehr als 7000 mittelständische Unternehmen in 150 Städten und Gemeinden wurden in den vergangenen zehn Jahren analysiert. Dabei wurden rund 500 000 Kundenmeinungen ausgewertet. Für den stationären Handel ist der Aufbau eines individuellen Service-Angebots die einzige Möglichkeit, gegenüber dem Wettbewerb zu punkten, betont Beck.

„Guter Service ist das Alleinstellungsmerkmal des heimischen Handels“, sagt Norbert Beck, Experte für Emotions-Marketing, Buchautor und Initiator der Aktion „Service-Meister“. Foto: Dana

Zahlreiche Unternehmen, die bereits vor sechs Jahren an der Service-Meisterschaft teilnahmen, werden auch dieses Mal wieder ins Rennen gehen, weitere haben bereits ihr Interesse signalisiert. Die Stärke inhabergeführter Unternehmen liegt laut Beck im langjährigen Kontakt zu ihren Kunden. „Menschen kaufen von Menschen: Die größte Chance ist meines Erachtens, sich darauf zu konzentrieren, was Kunden wirklich wollen.“
Die Auftaktveranstaltung für die Service-Meisterschaft findet am 5. November statt. Anmeldungen werden gern unter 05151/200-241 entgegengenommen.

Information

So funktioniert die Service-Meisterschaft

Bei der Service-Meisterschaft der Dewezet und Pyrmonter Nachrichten wird in einer anonymen Umfrage die Kundenzufriedenheit ermittelt. Dazu stellen die teilnehmenden Unternehmen Abstimmungsboxen in ihren Geschäften auf oder weisen Kunden auf die Online-Abstimmung hin. Die zentrale Frage lautet: „Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie unser Unternehmen einem Freund/einer Freundin oder einem Kollegen/einer Kollegin weiterempfehlen?“

Die Bewertung erfolgt auf einer Skala von 0 (niemals) bis 10 (begeistert). Die weiteren Fragen sind: „Was sind Ihre wichtigsten Gründe für Ihre Bewertung und welche Verbesserungen wünschen Sie sich von uns?“ Das Unternehmen Metatrain errechnet daraus einen Kundenbeziehungs-Index und erstellt eine mehrseitige Auswertung. Zudem stehen Geschäftsführer Norbert Beck und sein Team während der ganzen Service-Meisterschaft beratend zur Seite.

Auch für die abstimmenden Kunden lohnt sich die Teilnahme. Sie können an einem Gewinnspiel teilnehmen, bei dem als Gewinn ein iPad mini winkt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige