weather-image
20°

Münster präsentiert kulturelle Vielfalt

Gesichter des Christentums

Hameln. Die kulturelle und konfessionelle Vielfalt in Niedersachsen ist zurzeit Thema im Hamelner Münster. Mit einer ökumenischen Andacht wurde die Ausstellung „Gesichter des Christentums“ eröffnet, die noch bis Anfang November gezeigt wird. Die Schau beschäftigt sich mit Christen und Christinnen, die als Migranten nach Deutschland gekommen sind und hier leben. Christen seien längst nicht mehr nur „Eingeborene“, heißt es im Begleittext. „In den vergangenen Jahrzehnten haben uns zahlreiche Zugewanderte mit der Vielfalt des globalen Christentums bereichert.“ Dazu gehörten Pfingstlerinnen aus Ghana, Katholiken aus Indien, Methodistinnen aus China, Orthodoxe aus Griechenland und Lutheraner aus Nigeria. „Gesichter des Christentums“ will diese kulturelle und christliche Vielfalt in Niedersachsen vor Augen führen. Die Ausstellung dauert bis zum 5. November, Gruppen können sich anmelden unter Telefon 05151/4079077.

veröffentlicht am 07.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 09:21 Uhr

270_008_7481919_hm302_Ausstellung_Wal_0610.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Hameln (ACKH) und der evangelisch-lutherische Kirchenkreis Hameln-Pyrmont als Veranstalter bieten begleitend verschiedene weitere Veranstaltungen im Münster an.

Frauenfrühstück: „Ach, du auch?“, am Samstag, 11. Oktober, von 9.30 bis 12 Uhr; Anmeldungen bei Ellen Frey, frey.01@t-online.de oder Telefon 05151/560275.

Die Anfänge des Christentums: Vortrag von Hans-Georg Spangenberger, Dienstag, 14. Oktober, 19 Uhr.

„Fremde und doch Geschwister – wie sich unsere Kirche für Flüchtlinge einsetzt“: Mittwoch, 22. Oktober, 19 Uhr. Superintendent Philipp Meyer berichtet über seine Arbeit in der Härtefallkommission des Landes Niedersachsen und über seine Erfahrung mit dem Kirchenasyl.

Eine Märchenreise: Donnerstag, 23. Oktober, 9.45 Uhr. Einzelne Gesichter der Ausstellung werden Grundschülern vorgestellt und Märchen aus deren Ländern erzählt.

Christliche Bestattungskulturen: Dienstag, 28. Oktober, 19 Uhr, Münster.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?