weather-image
16°

CDU schiebt Gedankenspiel um Steuererhöhungen endgültig einen Riegel vor

Geschwankt, aber nicht umgefallen

Hameln. „Gibt es denn keinen Kompromiss? Wie wär’s, wenn Sie alle noch einmal miteinander reden?“ Fast flehentlich hatte Peter Kurbjuweit im Finanzausschuss an die im Rat vertretenen Fraktionen den Appell gerichtet, bezüglich der von den Sozialdemokraten geforderten Erhöhung der Grund- und Gewerbesteuer (wir berichteten) einen Kompromiss zu finden, „der Hameln dient“, wie der Politiker der Linkspartei begründete.

veröffentlicht am 04.12.2013 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 13:41 Uhr

270_008_6775528_hm109_0511.jpg
Hans-Joachim-Weiß-Redakteur-Lokales-Hameln-Dewezet

Autor

Hans-Joachim Weiß Reporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt