weather-image

Adolph und Friederike sind zurück: Mit Witz und Biss führt das Geschwisterpaar durch das neue Hamelner Museum

Geschichte, Anekdoten und etwas „neumodischer Schnickschnack“

Hameln (git). „Was ist schon die Zeit gegen eine zufriedene Schwester“, kontert Friederike Wallbaum, steuert mit den Besuchern ein weiteres Exponat des Museums an und lässt ihren Bruder Adolph verwundert stehen. Ob die wirkliche Friederike um die Jahrhundertwende auch so resolut war, bleibt für den Besucher offen. Die Premiere der neu aufgelegten szenischen Führung „Aber Adolph, die Gäste“ lebte jedenfalls vom äußerst spritzigen Dialog des Mit- beziehungsweise Gegeneinanders des historischen Geschwisterpaares, das einst das Gebäude bewohnte. 1910 vermachten die beiden ihr Elternhaus dem Museumsverein.

veröffentlicht am 09.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 06:21 Uhr

270_008_5125720_hm107_0901.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt