weather-image
20°
×

Gerade fertig – schon wieder aufgerissen

veröffentlicht am 19.07.2011 um 11:17 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:35 Uhr

Hameln (bha). Alles war längst fertig, doch jetzt sind die Pflastersteine wieder rausgerissen, und vor der Marktkirche klafft ein etwa zweimal zwei Meter großes und über zwei Meter tiefes Loch neben dem Haupteingang auf dem Pferdemarkt. Das Problem: ein undichtes Rohr, das verstopft war und das der Marktkirche im Innern einen Feuchtigkeitsschaden beschert hat. Gestern Nachmittag wurde die lecke Stelle entdeckt, nachdem sich die Suche danach zuvor schwierig gestaltet hatte. Pläne, die bis ins Jahr 1924 zurückreichen, konnten nach Auskunft der Stadt wenig zur Klarheit beitragen, auch Kameras im Kanalnetz hätten keine Antworten gegeben. An zwei Stellen musste Erde ausgehoben werden, bevor der Grund gefunden wurde.

Ungeklärt ist laut Thomas Wahmes von der Stadt Hameln noch die Ursache des Schadens: „Es kann nicht gesagt werden, ob der durch die Arbeiten entstanden ist“, sagt er über die Sanierung des Pferdemarktes oder ob das Leck unabhängig davon entstanden ist. Wie hoch der Schaden ist und wer für die Kosten aufkommen muss, ist ebenfalls noch offen.

Dieses Rohr war schuld.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige