weather-image
16°
×

Gegendarstellung zum Artikel „Wer leitet eigentlich den Krisenstab?“

veröffentlicht am 02.02.2021 um 06:00 Uhr

1. Die Dewezet berichtete in ihrer Ausgabe vom 27.01.2021 auf Seite 7 Folgendes: „Als sich die Corona-Lage zu entspannen schien, stellte der Krisenstab Mitte Mai seine Arbeit ein“. Die Behauptung der Tatsache, dass der Krisenstab des Landkreises Hameln-Pyrmont seit Mitte Mai 2020 seine Arbeit eingestellt hat, ist unwahr. Der im Artikel als Krisenstab bezeichnete Stab für außergewöhnliche Ereignisse des Landkreises Hameln-Pyrmont hat seine Arbeit Mitte Mai nicht eingestellt. Vielmehr tagt der Stab seit dem 10.03.2020 bis heute durchgängig und mehrmals die Woche.
2. Die Dewezet berichtete in ihrer Ausgabe vom 27.01.2021 auf Seite 7 Folgendes: „Detaillierte Corona-Tageszahlen wurden lange unter Verschluss gehalten, ab Mai kam die oberflächliche Pressemitteilung sogar nur noch wöchentlich“. Die Behauptung dahingehend, dass ab Mai 2020 Pressemitteilungen des Landkreises Hameln-Pyrmont mit den Corona-Tageszahlungen ausschließlich wöchentlich erfolgt seien, ist unwahr. Hier stellt der Landkreis Hameln-Pyrmont richtig, dass die Pressemitteilungen über Fallzahlen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie im Kreisgebiet seit dem 17.03.2020 bis zum 20.05.2020 und dann wieder ab dem 15.06.2020 täglich erfolgt ist.Heidi Pomowski, Landkreis Hameln-Pyrmont


Anm. d. Red.: Nach dem Pressegesetz sind wir verpflichtet, die Gegendarstellung ohne Prüfung ihres Wahrheitsgehaltes abzubilden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige