weather-image

THW-Helfer erneut im Einsatz – 20-Meter-Baum droht auf viel befahrene Straße zu stürzen

„Gefahr im Verzug“

HAMELN. Eine Woche nachdem Experten des Technischen Hilfswerks (THW) am Klüt-Nordhang einen mehr als 30 Meter hohen und 180 Jahre alten Baumriesen, der nicht gefahrlos gefällt werden konnte, gesprengt haben, sind THW-Experten aus Hameln am Samstagnachmittag erneut zu einer Gefahrenstelle gerufen worden.

veröffentlicht am 07.04.2019 um 14:17 Uhr

Die THW-Helfer Detlev Grabbe und Marcel Siebke (links) zerteilen den Baumstamm. Foto: ube
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt