weather-image
11°

Was unsere Leser so alles bewegt / Beschwerden über verdreckte Ecken in der Stadt immer wieder Thema

Gefahr für den Christbaum, Lob für die Sana-Klinik

Hameln (CK). Wer öffentlich getadelt wird, soll auch öffentlich gelobt werden. Denn Schlechtes spricht sich schnell herum, Gutes wird als selbstverständlich hingenommen. Das jedenfalls meint Barbara Kröger aus Emmerthal, die mal das Sana-Klinikum loben möchte. „Ich habe mehrmals – bei meinem Mann und bei mir – gute Erfahrungen gemacht. Von der Reinigungskraft bis zum Chefarzt menschlich toll, fachlich super. Alle waren kompetent, hilfsbereit und freundlich“, sagt die Emmerthalerin, die sich in allen Bereichen gut aufgehoben gefühlt hat.

veröffentlicht am 28.11.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 03:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Seit der Fertigstellung der Sanierungsarbeiten in der Osterstraße und am Pferdemarkt vermisst Gisela Garbe aus Hameln die gelben Briefkästen der Post. „Selbst Touristen, die schnell mal meine Karte loswerden wollen, müssen jetzt bis zum Ende der Bäckerstraße gehen“, moniert sie und hofft, dass die Post bald wieder für Ersatz sorgt.

„Eine Umgehung für Hameln wäre wünschenswert“, meint Kurt Witt. Der Hamelner findet es grauselig, wie viele Lkw sich durch die Stadt quälen, und weist darauf hin, dass Aerzen oder Eimbeckhausen ja auch eine Umfahrung bekommen hätten.

„Sehr schön“ findet Werner Bokelmann aus Hameln den diesjährigen Weihnachtsmarkt, weil die historischen Häuser gut zu sehen sind. Was dem Waldbesitzer aber geradezu eine Gänsehaut macht: „Der große Tannenbaum am Pferdemarkt wurde so sehr angespitzt, dass er bei Wind eine Gefahr darstellt.“

Über den mangelhaften Pflegezustand auf dem Deisterfriedhof hat sich Elke Barein schon den ganzen Sommer über geärgert. „Und wenn die Mehrheitsgruppe jetzt auch beim Bauhof sparen will, wird es hier wohl noch dreckiger“, fürchtet die Hamelnerin.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt