weather-image
15°
×

Gefahr durch Friedhofsbäume - Stadt muss 100000 Euro aufbringen

veröffentlicht am 04.04.2013 um 15:13 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:32 Uhr

Hameln (HW). Neue Hiobsbotschaft für die Stadt Hameln. Für sofortige Pflegemaßnahmen der insgesamt rund 7000 Bäume auf den Friedhöfen der Rattenfängerstadt nebst der Anlage eines Baumkatasters müssen kurzfristig außerplanmäßige Mittel in Höhe von exakt 106 600 Euro aufgebracht werden.

Wenngleich die Summe der Politik viel zu hoch erscheint, willigten die Mitglieder des Ausschusses für Finanzen, Personal und Wirtschaft zähneknirschend und bei zwei Enthaltungen ein. Der Grund: Für Friedhofsbesucher ist Gefahr im Verzuge und die Stadt könnte aufgrund einer veränderten Verkehrssicherheitspflicht in die Haftung genommen werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige