weather-image
15°

Fahrer verunsichert, ob ihr Wagen den neuen Biokraftstoff E10 verträgt / Super könnte teurer werden

Gefährliches Rätselraten an der Zapfsäule

Hameln (tk/dpa). Beim Stopp an der Tankstelle müssen Autofahrer demnächst noch genauer hinschauen. Immer mehr Tankstellen bieten jetzt unter der Bezeichnung E10 Ottokraftstoff mit einem höheren Ethanolanteil an. Aber längst nicht jedes Auto verträgt den neuen Bio-Kraftstoff. Für drei Millionen Pkw kann der Sprit sogar extrem schädlich sein: er greift Gummidichtungen und Aluminiumteile an. Zudem befürchtet der ADAC, dass die Preise für das alte Super (E5) deutlich erhöht werden könnten, um die Autofahrer zum Umsteigen auf Super E10 zu bewegen. An der Tankstelle herrscht Verwirrung bei den Autofahrern. Viele wissen nicht, ob sie E10 tanken dürfen. Welcher Zapfhahn ist denn nun der richtige?

veröffentlicht am 25.02.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 02:21 Uhr

Schon jetzt ist Super Plus 6 Cent teurer als Super E10.  Foto: Dana


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt