weather-image
23°

Das von ihm geraubte Auto wurde zuletzt in Hameln gesehen

Gefährlicher Gewalttäter auf der Flucht

Hameln/Nordhorn. Nach einer Gewalttat in Nordhorn fahndet eine 40-köpfige Mordkommission fieberhaft nach dem 23-jährigen Marcus B. aus Obernkirchen. Das von ihm in Nordhorn geraubte Fahrzeug, ein Toyota Yaris mit dem Kennzeichen NOH-LA 90, ist am Montagmittag von Zeugen in der Hamelner Innenstadt gesehen worden. An dem Wagen befinden sich auffällige Werbeaufkleber der Linden-Apotheke Nordhorn. Die Polizei warnt ausdrücklich vor der Gefährlichkeit des Mannes, der einen Bezug zu Hameln haben soll. Niemand weiß derzeit, ob er bewaffnet ist. Als sicher gilt, dass er sich mit allen Mitteln einer Festnahme entziehen wird. Für Hinweise, die zur Ergreifung des Gesuchten führen, sind Belohnungen in Höhe von insgesamt 5000 Euro ausgesetzt worden. Nach Angaben der Mordkommission ist B. mit dem geraubten Toyota wohl auch auf der Bundesstraße 83 zwischen Bodenwerder und Hameln unterwegs gewesen.

veröffentlicht am 10.12.2014 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 13.01.2017 um 16:37 Uhr

270_008_7624791_hm403_1112.jpg
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Dem Gesuchten war am Donnerstag beim Amtsgericht Nordhorn die Flucht gelungen – kurz vor der Haftvorführung. Erst war er zu Fuß, dann mit einem gestohlenen Fahrrad getürmt. Wenige Stunden später soll der Mann einen Auslieferungsfahrer (61) der Apotheke überfallen haben. Das Opfer erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen. Was der Täter dem Mann angetan hat, will die Mordkommission nicht verraten.

Marcus B. war am Mittwoch vergangener Woche an der deutsch-niederländischen Grenze beim Schmuggeln von Rauschgift ertappt und festgenommen worden.

Der Flüchtige ist zirka 1,75 Meter groß und schlank. Er hat kurzes dunkelblondes und nach oben gegeltes Haar. Zuletzt war er mit einer beigefarbenen oder grauen Wildlederjacke und einer Jeanshose bekleidet.

Staatsanwaltschaft und Polizei bitten Zeugen, die Angaben zum Aufenthaltsort des Gesuchten machen können, sich umgehend zu melden. Die Fahnder möchten auch wissen, wo sich der Toyota Yaris der Apotheke befindet.

Die Mordkommission Nordhorn ist unter 05921/309219, die Hamelner Polizei unter 05151/933222 erreichbar.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?