weather-image
13°
21. Saison des Hamelner Obdachlosenfrühstücks endet mit besonderem Gottesdienst

Gedeckte Tafel in der Marktkirche

HAMELN. Fünf Monate lang morgendlich ein gemeinsames Frühstück, wärmender Kaffee und frische Brötchen sind so selbstverständlich wie ungewohnt. Für 175 helfende Menschen ist es seit vielen Jahren zur Selbstverständlichkeit geworden, Notleidenden in der kalten Jahreszeit auf diese Weise etwas Wärme und Geborgenheit weitergeben zu können und insgesamt 2079 bedürftige Gäste nehmen dieses ungewöhnliche Angebot in diesen fünf Monaten dankend an.

veröffentlicht am 26.03.2018 um 14:46 Uhr

In der Hamelner Marktkirche wurde nach einem ökumenischen Abschlussgottesdienst gemeinsam gefrühstückt. foto:
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Von „O“ bis „O“: Das Hamelner Obdachlosenfrühstück startet jeweils Mitte Oktober und endet mit einem ökumenischen Abschlussgottesdienst kurz vor Ostern – von den helfenden und den obdachlosen Menschen gemeinsam gefeiert in der Hamelner Marktkirche.

Dort herrscht eine angenehme Atmosphäre. Der Blick wandert von der riesig langen, liebevoll gedeckten, Frühstückstafel mit flackernden Kerzen auf die vielen Menschen, die sich mitten in der Woche so früh am Morgen versammelt haben, um gemeinsam zu feiern und zu speisen. In den vergangenen 23 Wochen wurden werktags zwischen 8 und 9 Uhr insgesamt 4940 Brötchen und Kaffee satt im Senior-Schläger-Haus für notleidende Menschen zubereitet.

Das Hamelner Obdachlosenfrühstück jährt sich zum 21. Mal. Und nicht nur das ist Grund genug für den Organisator vom „Runden Tisch Obdachlosigkeit“, Johannes Fuchs, gebührend Danke zu sagen.

Für Fuchs ist es ein Herzensanliegen, den christlichen Kirchengemeinden, dem Civitan-Club, weiteren Clubs und Vereinen, immerhin 16 an der Zahl, und vielen Privatpersonen für die umfangreiche Hilfe und Unterstützung innig zu danken.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt