weather-image
×

Gaukler, Zauberer, Knochenschnitzer - das Mittelalter zu Gast in Hameln

veröffentlicht am 20.02.2012 um 16:57 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Hameln (red). Mittelalterliches Leben und Treiben hautnah in der Innenstadt: Nach dem großen Erfolg der Vorjahre lädt Mystica Hamelon vom 2. bis zum 4. März bereits zum 3. Mal mit Mittelalter, Handwerk und Kurzweil in die Hamelner Fußgängerzone ein.

Der mittelalterliche Markt hat viel zu bieten: die Roten Adler und die Northeimer Landsknechte schlagen ihre Lager auf und unterhalten die Besucher jeden Tag mit dem alltäglichen Lagerleben, Schaukämpfen mit verschiedenen Waffen, Zähnereißen sowie Kanonen- und Musketenschießen.

Für musikalische Unterhaltung auf der Bühne und in den Straßen sorgen gleich mehrere Mittelalterbands: Rebul, die Mittelalterband Marona & ihre Bande sowie der Dudelsack-Pfeiffer Docatius.

Bettler, Zauberer, Kartenleger, Schmiede, Knochenschnitzer und Böttcher bevölkern die Straßen und  bieten ihre Ware feil. Ein besonderes Highlight soll der historische Umzug durch die Innenstadt mit einem Gefolge von Musikern, Dudelsack- und Fanfarenspielern, Gauklern, Rittern, Händlern, Handwerkern, Bettlern und weiterem Gefolge am Freitag um 16 Uhr und am Samstag und Sonntag um 15 Uhr werden.

Neben der Mystica Hamelon gibt es zahlreiche weitere Attraktionen in der Innenstadt: Das Museum wird am Samstag und Sonntag geöffnet sein und an beiden Tagen ab 14 Uhr eine offene Führung zum Thema „Hameln im Mittelalter“ anbieten. Auch das Familienzentrum FiZ (Eugen-Reintjes-haus) wird am Samstag und Sonntag seine Türen von 13 bis 17 Uhr öffnen und den Besuchern das Projekt KIDz CARE vorstellen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt