weather-image
16°

Julia Weber hat für das „Castello“ ein klares Konzept

Gastronomin will Essen retten und Bedürftigen helfen

HAMELN. In deutschen Privathaushalten landen jährlich 4,4 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll. Das hat eine Studie der Gesellschaft für Konsumforschung 2017 gezeigt. Auch Gastronomin Julia Weber, Inhaberin vom „Castello“ in Hameln, hat es satt: „Es ist eine Realität, dass wir genießbare Speisen entsorgen“, sagt sie und ergänzt: „Ich hatte die Wahl: Nehme ich das Essen und verschenke es oder schmeiße es weg?“ Sie entschied sich für die erste Möglichkeit und meint: „Diese Wahl hat jeder.“

veröffentlicht am 12.11.2018 um 12:27 Uhr
aktualisiert am 12.11.2018 um 19:10 Uhr

Grüne Lösung? Julia Weber engagiert sich im Kampf gegen das Wegwerfen von Lebensmitteln. Sie will etwas Gutes tun – und hat eine Idee. Foto: mo
Muschik, Moritz

Autor

Moritz Muschik Autor zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt