weather-image
19°

Täter steigen am Rennacker in Lauben ein / Schadenshöhe noch unbekannt

Gartenkolonie Ziel von Einbrechern

Hameln. Laubenpieper ziehen sich im Herbst aus ihren Gärten zurück – und unerwünschte Besucher kommen. Diverse verübte Einbrüche in Gartenlauben beschäftigen derzeit die Hamelner Polizei. Unbekannte suchten in der Nacht von Montag auf Dienstag mehrere Schrebergärten in der Gartenkolonie Rennacker auf. Die Einbrecher durchtrennen an mehreren Gärten die Maschendrahtzäune und gelangten so auf die Grundstücke. Dort brachen sie die Türen der Gartenhäuser auf. Wie viel Beute die Täter in der Nacht gemacht haben, ist bisher unbekannt. Da bislang nicht alle von den Einbrüchen betroffenen Eigentümer erreicht wurden, stehe die Schadenshöhe noch nicht fest, erklärte die Polizei. Nicht in jeder Laube hatten die Täter Erfolg. In einigen Fällen soll es beim Versuch geblieben sein, heißt es.fn

veröffentlicht am 23.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 05:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt