weather-image
22°

Grüne wollen FDP-Antrag unterstützen und für Elektroautos Stellflächen mit Ladestation in Parkhäusern

„Fürs Prüfen sind wir immer“

Hameln. „Vom Grundsatz her und auch inhaltlich sind wir dafür, die Elektromobilität zu fördern und haben mit der CDU als unserem Gruppenpartner auch schon einen Konsens getroffen.“ Mit diesen Worten hat Ursula Wehrmann, Fraktionschefin der Grünen im Hamelner Rat, auf den Antrag der FDP reagiert, im Innenstadtbereich kostenfreie Parkplätze für Elektroautos einzurichten. Fraktionschef Hans Wilhelm Güsgen ist sich sicher, dass insbesondere die Grünen das Anliegen der Liberalen unterstützen werden, „weil diese Autos ja sehr umweltfreundlich sind“ (wir berichteten).

veröffentlicht am 07.04.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 15:41 Uhr

270_008_7069492_hm303_Dana_0704.jpg
Hans-Joachim-Weiß-Redakteur-Lokales-Hameln-Dewezet

Autor

Hans-Joachim Weiß Reporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Und dieser Unterstützung kann sich Güsgen, der die Verwaltung gebeten hat, zusammen mit den Stadtwerken Hameln eine Ausweisung kostenfreier Parkplätze zu prüfen, auch sicher sein. „Für‘s Prüfen sind wir immer“, signalisiert die Frontfrau der Grünen die Unterstützung ihrer Fraktion. Der Ansatz der schwarz-grünen Mehrheitsgruppe, so betont sie, ginge allerdings weiter: „Wir wissen alle, dass spätestens 2016 die Tiefgarage am Rathaus saniert wird. Und spätestens zu diesem Zeitpunkt sollten dann auch entsprechende Stellplätze für Elektrofahrzeuge ausgewiesen werden. Allerdings mit der entsprechenden Infrastruktur wie einer Ladestation“, erklärt Wehrmann. Weitere Parkhäuser sollten dann im Zuge anstehender Sanierungen ebenfalls auf diesen zukunftsorientierten Stand gebracht werden.

Stromtankstellen an diesen Stellplätzen sind für Wehrmann von Bedeutung. „Denn sonst könnten die Autos ja vielleicht nicht mehr wegfahren, wenn sie dort länger gestanden haben“, begründet die Grünen-Politikerin. Diese Kosten jedoch könne die Stadt nicht übernehmen, da es sich dann um „freiwillige Leistungen“ handele. Da die Stadtwerke auf ihrem Gelände an der Hamelner Hafenstraße jedoch bereits eine Stromtankstelle betreiben, kann sich Wehrmann vorstellen, „dieses Vorhaben als eine Art Pilotprojekt“ an den heimischen Versorger zu übertragen. Entsprechende Überlegungen jedenfalls seien innerhalb der schwarz-grünen Koalition schon angestellt worden. Wehrmann: „Wir wollen nun aber erst einmal in Erfahrung bringen, welche Erfahrungen die Stadtwerke bislang mit ihrer Stromtankstelle gemacht haben. Schließlich sind im gesamten Landkreis Hameln-Pyrmont ja erst 24 Elektroautos zugelassen.“

Der Antrag der FDP soll nun am 7. Mai im Ausschuss für Recht und Sicherheit diskutiert werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?