weather-image
17°

Seit zehn Jahren: Ausbildungs-Projekt der Jugendanstalt

Für eine Zukunft nach der Haft

Hameln/Göttingen. Niedersachsenweit ist es einzigartig. Das Göttinger Projekt, das Häftlinge im Jugendvollzug für spätere Jobs qualifiziert, sie für den Arbeitsmarkt fit macht und ihnen auch den Einstieg in den späteren Alltag erleichtern soll. Der offene Jugendvollzug in Göttingen gehört seit 2010 zur Jugendanstalt in Hameln. Dort werden alle männlichen Jugendliche und Heranwachsende, die eine Haftstrafe von höchstens dreieinhalb Jahren verbüßen, aufgenommen.

veröffentlicht am 12.08.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 18:41 Uhr

270_008_7755672_hm208_JVA_1208.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt