weather-image
×

Für die Briten, die geblieben sind

veröffentlicht am 04.01.2015 um 15:54 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln (eaw). „Hameln ist der beste Standort, den man sich als britischer Soldat vorstellen kann. Viel besser als etwa Singapur. Da lag der Entschluss, auch im Alter hierzubleiben, doch auf der Hand.“ Wenn Robert „Bob“ Tyler an seine Militärzeit in Hameln denkt, gerät er fast ins Schwärmen. Vier Jahre lang hatte der heute 67-Jährige als Fahrer und Mechaniker auf einem großen Brückenlegefahrzeug für die britische Armee in Hameln gearbeitet, eher er 1971 aus dem aktiven Dienst ausschied. In der „Royal British Legion“, einem Verein britischer Veteranen, kümmert sich Tyler um das Wohlergehen ehemaliger Truppenangehöriger.  Obwohl die in Hameln gebliebenen Briten sehr gut ins Leben der Stadt integriert seien, ist die „Legion“ insbesondere in sozialen Fragen eine gute und hilfreiche Anlaufstelle.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt