weather-image
16°

Feuerwehr befreit Unfallopfer / Straßensperrung Klütturm und Finkenborn

Frontalzusammenstoß auf dem Klüt - vier junge Leute verletzt

veröffentlicht am 23.02.2014 um 14:53 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

2

Hameln (ube). Vier Verletzte nach Frontalzusammenstoß im Klütwald – Ermittler, die den Verkehrsunfall untersuchen, sprechen von „jugendlichem Leichtsinn“, gleich vier Zeugen haben ihnen berichtet, der mutmaßliche Unfallverursacher sei auf der schmalen Straße mit „weit überhöhter Geschwindigkeit“ gefahren, als er in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwischen Klütturm und Finkenborn die Kontrolle über seinen mit drei Personen besetzten Ford Focus verlor.

 Die Kollision hat sich in einer Tempo-40-Zone ereignet. Die Feuerwehr befreite eine 16-jährige Hamelnerin aus dem Ford Focus. Wie schwer die Opfer verletzt wurden, ist derzeit noch unklar. Mit Rettungs- und Notarztwagen sind die Verletzten ins Hamelner und ins Springer Klinikum gebracht worden. Die Strecke war stundenlang gesperrt.

Nächtlicher Frontalzusammenstoß - vier junge Leute wurden verletzt. Foto: ube


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?