weather-image
24°
Zu spät zum Zurückrudern?

Frist für Kauf von Britenschule läuft ab

HAMELN. Ist es zu spät, um das Ruder noch einmal herumzureißen? Was mit der ehemaligen britischen Schule am Bertholdsweg künftig passiert, wird sich schon in absehbarer Zeit klären. Ende dieser Woche wird feststehen, ob es einen Käufer für Gebäude und Grundstück geben wird. Donnerstag läuft die Frist ab, die die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) potenziellen Investoren für die Abgabe von Angeboten gesetzt hat.

veröffentlicht am 13.02.2018 um 17:56 Uhr
aktualisiert am 13.02.2018 um 18:30 Uhr

Wird mit großer Wahrscheinlichkeit abgerissen: die ehemalige Primary School der Briten am Bertholdsweg in der Nordstadt. Es gibt Interesse von Investoren, die dort einen Lebensmittelmarkt bauen wollen. Foto: ll
Lars Lindhorst

Autor

Lars Lindhorst Reporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nach den ursprünglichen Plänen soll hier ein Lebensmittel-Discounter neugebaut werden; doch inzwischen hat die Hamelner Ratspolitik anderes vor: Sollte sich bis morgen kein Käufer gefunden haben, möge die Stadtverwaltung mit der Bima klären, ob das Areal der ehemaligen „Primary School“ nicht auch weiterhin für Bildungszwecke genutzt werden kann. Das hat der Verwaltungsausschuss der Stadt auf Initiative der SPD-Ratsfraktion beschlossen. Konkret: Statt Lebensmittelmarkt sieht die Politik nun doch großes Potenzial für Schule und/oder Kindergarten.

Dass sich am Bertholdsweg ein Lebensmittel-Discounter niederlassen soll, basiert auf einer Ratsentscheidung aus dem Jahr 2015. Gemäß städtischem Einzelhandelskonzept sollte auf dem Ex-Briten-Gelände das Nahversorgungsangebot erweitert werden.

Dennoch hatte ein Bericht in der Dewezet über den Verkauf gegen Höchstgebot Anfang dieses Jahres bei Teilen der Politik für Verwunderung ob der geplanten Discounter-Ansiedlung gesorgt. Einem Antrag der SPD-Fraktion, der am kommenden Mittwoch auch Thema der Ratssitzung sein wird, ist nun zu entnehmen, dass Möglichkeiten in Betracht gezogen werden sollen, „zusammen mit dem Grundstück des englischen Kindergartens die Grundschule Hohes Feld zu erweitern, eventuell ein Bildungshaus zu planen und eine zusätzliche Kindertagesstätte in der Nordstadt zu schaffen.“

Die SPD begründet das so: Weil auf dem Gelände des Bailey-Parks neue Mehrfamilienhäuser entstehen, brauche es in der Nordstadt auch neue Betreuungsangebote.

Außerdem habe die an die Ex-Britenschule angrenzende Grundschule Hohes Feld jüngst zusätzliche Räume für den Unterricht beantragt. Die Kapazitäten der Grundschule reichten auch ohne den Zuzug weiterer Familien schon jetzt nicht aus.

„Ein weiterer Supermarkt würde dem dringenden Bedarf für die Ausweitung der Bildungsangebote an dieser Stelle im Wege stehen“, heißt es in dem SPD-Antrag weiter.

Die SPD scheint mit dieser Ansicht nicht allein dazustehen. Für „nicht schädlich“ betrachtet immerhin der CDU-Fraktionsvorsitzende Thomas Meyer-Hermann das Bestreben, bei den Discounter-Plänen auf die Bremse zu treten und die Möglichkeit einer Nutzung für Schul- oder Kindergartenzwecke zumindest noch einmal zu diskutieren.

Ob es für den möglichen Bildungsstandort Bertholdsweg nun ohnehin zu spät ist, werden wohl auch die Angebote für den Lebensmittelhandel zeigen, die bis morgen bei der Bima eingegangen sind. Dem Vernehmen nach gibt es mehrere Interessenten; unklar ist, ob es sich dabei um akzeptable Angebote handelt. Die Bima selbst werde erst Anfang kommender Woche Näheres über die Zukunft des Geländes sagen können, hieß es am Dienstag.


Termin: Um das Grundstück der ehemaligen britischen Schule am Bertholdsweg geht es noch einmal im Rat der Stadt Hameln, der am Mittwoch, 21. Februar, um 18 Uhr in der Mensa des Schiller-Gymnasiums, Gröninger Straße, tagt.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare