weather-image
27°
×

Frau überfällt Tankstelle - Opfer mit Schere bedroht

veröffentlicht am 25.05.2011 um 19:41 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:35 Uhr

Afferde (ube). Nur wenige Minuten nach einem bewaffneten Überfall auf eine Tankstelle ist die Tatverdächtige vorläufig festgenommen worden. Die nach Angaben der Hamelner Polizei „offenbar psychisch kranke Frau“ hat am Mittwoch um 9.30 Uhr eine Tankstelle an der Hildesheimer Straße in Afferde ausrauben wollen.

Die 30-Jährige aus Bad Pyrmont sei mit einer Schere bewaffnet gewesen, teilte Oberkommissar Jörn Schedlitzki auf Anfrage der Dewezet mit. Damit habe die Täterin eine Angestellte (54) bedroht und dann gerufen: „Überfall!“ Das Opfer redete beruhigend auf die Täterin ein. „Dann fasste die Hamelnerin die Pyrmonterin an den Armen, sodass sie keine Gelegenheit mehr zum Angriff hatte“, sagte Schedlitzki. Schließlich habe die Frau die Schere aus der Hand gegeben und sei zu Fuß in Richtung Ortsmitte geflüchtet. Nach dem ersten Notruf löste die Polizei-Leitstelle eine Fahndung aus. Die Polizisten müssen rasch vor Ort gewesen sein, denn es gelang ihnen, die Tatverdächtige noch auf der Hildesheimer Straße zu stellen. Die Frau wurde vorläufig festgenommen und zur Wache gebracht. Dort habe sich der Verdacht, dass die 30-Jährige an einer psychischen Krankheit leidet, erhärtet, sagte Schedlitzki. Deshalb sei sie nicht im Polizeiarrest geblieben, sondern in eine Klinik gebracht worden. Gegen die Frau wird wegen versuchten schweren Raubes ermittelt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige