weather-image

Neues Konzept bringt Geld in die Landkreiskasse

Förderung für Frauenhaus

Hameln. Planungssicherheit für das Hamelner Frauenhaus: Ein neues Förderkonzept fand die ungeteilte Zustimmung der Mitglieder des Sozialausschusses beim Landkreis Hameln-Pyrmont. Für alle Frauen, die länger als 15 Tage im Frauenhaus sind, bekommt der Landkreis – der die Einrichtung überwiegend finanziert – anteilig Mietkosten vom Jobcenter erstattet. In der Summe sind das 7000 Euro, die in die Landkreiskasse fließen würden. Aber nicht Geld sollte hier im Vordergrund stehen, sondern die Not misshandelter Frauen, mahnte Udo Nacke (CDU). Dass das Frauenhaus Hameln bereits seit 20 Jahren besteht, ist für die Politik übrigens nicht nur ein Grund zur Freude, sondern, wie Ursula Körtner es ausdrückte, ein „gesellschaftliches Armutszeugnis“, da Gewalt gegen Frauen immer noch nicht abnimmt.

veröffentlicht am 11.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 07:41 Uhr

Autor:

Christa KOch


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt