weather-image

Julia Niemeyer und Ulrich Behmann berichten live aus Idomeni

Flüchtlinge stürmen Grenze - Polizei setzt Tränengas ein

veröffentlicht am 10.04.2016 um 16:27 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:29 Uhr

Flüchtlinge tragen einen Verletzen weg. Die Polizei versucht die Demonstranten mit Tränengas von der Grenze abzuhalten. Foto: ube

Griechische Medien geben an, dass der Ausgangspunkt für den neuerlichen Versuch, die Grenze zu durchbrechen, ein Flugblatt auf Arabisch gewesen sein soll, das bereits am Samstag verbreitet worden war. 

Seit Freitag befinden sich Julia Niemeyer und Ulrich Behmann in Idomeni. Sie wollen sich selbst ein Bild von der Lage dort machen und Leserfragen vor Ort beantworten. In ihrem Blog und in den sozialen Medien schildern sie ihre Eindrücke.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt