weather-image
13°

Nächtliches Feuer in Mehrfamilienhaus / Drei Personen in Klinik / DRK betreut Mieter

Fluchtweg versperrt - Feuerwehr rettet zwölf Menschen

veröffentlicht am 22.02.2014 um 03:55 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

1

Hameln (ube). Nächtliches Feuer in einem großen Mehrfamilienhaus an der Hunoldstraße in Hameln - über Dreh- und Steckleitern hat die Feuerwehr am frühen Samstagmorgen zwölf Menschen gerettet. Ihren war der Fluchtweg versperrt, denn: Giftige Brandgase waberten durch das Treppenhaus. Der schwarze Qualm zog in Wohnungen, quoll sogar aus zahlreichen Ritzen im Dach. Drei Personen wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert.

Wenige Minuten nach 1 Uhr waren mehrere Notrufe bei der Feuerwehr-Leitstelle eingegangen. Einige Mieter standen zu diesem Zeitpunkt im Rauch an Fenstern, riefen um Hilfe. Die Feuerwehr löste für Hameln die höchste Alarmstufe aus, setzte zwei Drehleitern ein. Vier Notärzte und mehr als ein Dutzend Rettungsassistenten kümmerten sich um die Geretteten. Das Haus ist nach Angaben von Feuerwehr-Einsatzleiter Andreas Zerbe bis auf Weiteres unbewohnbar. Wer nicht bei Verwandten oder Bekannten unterkam, verbrachte den Rest der Nacht beim Roten Kreuz „Am Damm“. Dort kümmerten sich Mitglieder einer Schnell-Einsatz-Gruppe des DRK Hameln um die Personen. Die Ursache des Brandes ist zur Stunde noch unbekannt. Ermittler der Tatort-Gruppe suchen nach Spuren. Fest steht nur: Das Feuer ist im Treppenhaus ausgebrochen. Dort, wo es wütete, befindet sich die Stromverteilung. Aber auch andere Gegenstände brannten lichterloh. Sogar ein Autoreifen war darunter.

2 Bilder
Die Deisterstraße ist gesperrt: Dort stehen Rettungswagen. Foto: ube


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt