weather-image

Flucht vor IS-Kämpfern endet in Hameln

veröffentlicht am 01.10.2014 um 13:20 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Die Habe der Flüchtlinge passt in eine Tasche und zwei Koffer: Sena (li.), Jumana und Ahmed sind in Sicherheit. Die Flüchtlinge hoffen, der Stadt Hameln zugeteilt zu werden. ube

Hameln (ube). Ahmed hat Angst. Angst um seine schwangere Frau Sena, Angst vor Verhaftung durch die syrische Armee und Angst vor der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS). Der 23-jährige Kurde sagt, sein Name stehe auf der Todesliste der IS. Auf abenteuerlichen Wegen ist der Syrer, der eigenen Angaben zufolge als Milizionär der kurdischen YPG gegen die „IS“ gekämpft hat, zu Verwandten nach Hameln geflohen. 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt