weather-image
11°
×

Flammen und Explosionsgefahr - Senior auf Intensivstation

veröffentlicht am 25.05.2010 um 20:12 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:36 Uhr

Hameln (ube). In der Kolonie „Am Hastebach“ ist Dienstagnachmittag um 15.07 Uhr ein gefährliches Feuer ausgebrochen. Der Besitzer eines Gartenhauses – ein 77-jähriger Mann aus Aerzen – soll sich im Gesicht Brandverletzungen zugezogen haben.

Mit einem Rettungswagen wurde der Senior zur Notaufnahme des Krankenhauses an der Weser gefahren. Der Senior sei ansprechbar, schwebe zwar nicht in Lebensgefahr, befinde sich aber zur Beobachtung auf der Intensivstation, hieß es am Abend.
 Ein Nachbar hatte das Feuer entdeckt und den Rentner gerufen. Erst dann sei der Aerzener aus der qualmenden Hütte gekommen. Gut möglich, dass der 77-Jährige einen Mittagsschlaf gemacht und gar nicht mitbekommen hat, dass es bei ihm brennt.

Im Feuer lagen drei Gasflaschen und ein Benzinkanister - es bestand Explosionsgefahr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige