weather-image
16°
Gesundheitsförderung und Integration in der Südstadtschule

Fit durch die Hauptschule und stark für das Leben

Hameln (red). Die Schule Südstadt hat als erste Bildungseinrichtung in Hameln ein eigenes Fitnessstudio eingerichtet. Die Jugendlichen des Hauptschulbereiches können nun in der Königstraße kostenlos trainieren. Bewegungsarmut durch übermäßigen Medienkonsum führe zu Gewichtsproblemen und Koordinationsstörungen, haben Schulleiter Manfred Wilcken und sein Team beobachtet. Konkrete Gegenmaßnahmen müssten dort ansetzen, wo die Kinder zusammenkommen, so die Erkenntnis. Denn seien die jungen Leute erst einmal zu Hause, lockten Computer und Fernsehen.

veröffentlicht am 28.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 19:41 Uhr

270_008_4111988_hm307_2905.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der frühere Klassenraum in der zweiten Etage präsentiert sich farbenfroh und großzügig bestückt. Zwei Sportlehrer betreuen das Schwitzen an Ergometern, Crosstrainern und Kraftmaschinen. Die Geräte haben sich die Jugendlichen teilweise selbst über ihre Schülerfirma erwirtschaftet. Hinzu kamen Spenden, etwa von der Glaserei Albert Jung, deren Chef einst selbst in der Königstraße lernte.

Neben dem Fitnesstraining werden weitere Sport-Arbeitsgemeinschaften angeboten. Im Fußball hat sich die Schulmannschaft durch erfolgreiche Begegnungen einen Namen gemacht. Heute werden der Kreisfußballverband und die Schule einen Kooperationsvertrag schließen. Ziel ist es unter anderem, dass Schülerinnen und Schüler an einem Schiedsrichter-Lehrgang teilnehmen und die Ausbildung „Kinder- und Jugendtrainer“ absolvieren. Zudem soll die Integration der jungen Leute, die überwiegend einen Migrationshintergrund haben, in die örtlichen Vereine gefördert werden. Hierbei wird Preußen Hameln 07 mitwirken.

Die Schule im sozial benachteiligten Stadtgebiet versucht seit einiger Zeit, ihre Arbeit und ihr Image zu verbessern. Viele Teile des Hauses sind umgestaltet worden. Im Naturwissenschafts- und Medienbereich ist die Schule laut Wilcken auf dem neuesten Stand: Moderne Schülerarbeitsplätze, digitale Tafeln und Beamer hätten den Unterricht verändert. Arbeitsgemeinschaften zum Experimentieren mit Chemie, eine Homepage-Gruppe und Medienerziehung sollen die Freude am Lernen fördern. Und in der neuen Schulküche mache die Hauswirtschaft jetzt mehr Spaß.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt