weather-image
20°
×

Finger abgetrennt - Rettungshubschrauber landet in Hameln

veröffentlicht am 15.03.2015 um 10:27 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln (ube). Ein Mann hat sich am Samstagnachmittag gegen 14.30 Uhr in der Hamelner Südstadt schwere Verletzungen an einer Hand zugezogen. Die Polizei teilte auf Anfrage mit, ihm sei beim Arbeiten an einem Fleischwolf ein Finger abgetrennt worden. Ein Notarztteam versorgte das Opfer, forderte einen Hubschrauber an. Ein Rettungsassistent der Feuerwehr baute das Gerät auseinander und konnte das Körperteil nahezu unversehrt bergen. Polizei und Feuerwehr sperrten kurz vor 15 Uhr den Hastenbecker Weg: Dort landete eine fliegende Intensivstation der DRF-Luftrettung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige