weather-image
15°

Vier Verletzte bei Kollision auf Ostertorwall

Feuerwehrleute befreien Frau aus Unfallauto

Hameln (ube). Rettungsmannschaften der Feuerwehr haben gestern Nachmittag um 17.13 Uhr eine Frau behutsam aus einem Unfallauto befreit. Sie ist eine von vier Personen, die bei einer Kollision auf dem Ostertorwall verletzt wurden. Nach Angaben der Polizei war der Fahrer eines Ford Escort stadtauswärts unterwegs. „Er wollte nach links in die Wilhelmstraße einbiegen.“ Auf der linken Spur in Richtung „Grüner Reiter“ stockte der Verkehr. Jemand habe ihn durchgelassen, hieß es. Auf der rechten Fahrspur wurde der Ford jedoch von einem VW Passat gerammt. Der Escort-Fahrer muss ihn übersehen haben. Der Ford schleuderte herum und prallte gegen einen Schildermast.

veröffentlicht am 10.01.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 21:21 Uhr

270_008_6094568_hm112_1001.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ein Notarzt-Team kümmert sich um die verletzte Frau aus dem Ford Escort.

Foto: ube



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?