weather-image
28°

Feuerwehren „böswillig“ alarmiert

veröffentlicht am 14.03.2012 um 11:58 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Klein Berkel (ube). Die Feuerwehren Hameln und Klein Berkel sind in der Nacht zum Sozialtherapeutischen Zentrum St. Georg am Kirchbrink in Klein Berkel gerufen worden. Im Eingangsbereich hatte jemand um 0.43 Uhr einen Feuermelder eingeschlagen.

Die Helfer waren bereits nach wenigen Minuten am Einsatzort. Sie suchten vergeblich nach einem Brand. Die Feuerwehr spricht von einer „böswilligen Alarmierung. Der Missbrauch von Notrufeinrichtungen ist eine Straftat. Wer nur zum Spaß Feuerwehr oder Polizei alarmiert, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft. Für die Feuerwehr Klein Berkel war es bereits der 8. Einsatz in diesem Jahr. In der Nacht zuvor hatten die Freiwilligen einen Fahrzeugbrand „An der Chaussee“ löschen müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare