weather-image

Holzfeuer im Kleingarten sorgt für Alarm

Feuerwehr rückt an

Hameln (tis). Das unerlaubte Verbrennen von Altholz auf einem Grundstück der Kleingartenkolonie „Am See“ direkt am Heinrich-Schoormann-Weg rief am Mittwochabend die Feuerwehr und Polizei auf den Plan. Mitarbeiter der Müllverbrennungsanlage hatten Flammenschein entdeckt und gegen 18.10 Uhr einen Gartenhausbrand gemeldet. Die Einsatzkräfte mussten dann aber feststellen, dass ein 62-jähriger Hamelner Reste einer abgerissen Gartenhütte in einem alten Fass verbrannte. Da der Kleingärtner dazu keine Genehmigung vorweisen konnte, musste er im Beisein der Feuerwehr- und Polizeikräfte das Feuer ablöschen. Außerdem erwartet den 62-Jährigen eine Anzeige der Polizei wegen einer Ordnungswidrigkeit, da er gegen das Abfallbeseitigungsgesetz verstoßen hat.

veröffentlicht am 21.12.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 23:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt