weather-image
19°

Container in Flammen, Herdplatte glüht

Feuerwehr muss gleich dreimal ausrücken

Hameln (tis). Ein brennender Müllcontainer, eine überhitzte Herdplatte und eine ausgelöste Brandmeldeanlage beschäftigten die Feuerwehr in der Nacht zum Montag. Dabei gab es gegen Mitternacht gleich zwei verschiedene Feueralarme innerhalb von nur 30 Minuten.

veröffentlicht am 12.06.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 05:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Um 23.55 Uhr musste die Hauptamtliche Wachbereitschaft zunächst zu einem brennenden Müllcontainer an der Rohrser Warte ausrücken. Als die Brandschützer vor Ort eintrafen, stand der Container aus Kunststoff in hellen Flammen, auch die ihn umgebende Lebensbaum-Hecke hatte bereits Feuer gefangen. Die Flammen waren schnell gelöscht, bevor das Wohnhaus in Gefahr geriet. Der Müllcontainer wurde bei dem Brand vollständig, die Hecke teilweise zerstört. Hinweis zur Brandursache gibt es nicht.

Bereits um 0.13 Uhr kam der nächste Einsatz: Diesmal hatte in einer Wohnung an der Walthausenstraße ein Rauchmelder ausgelöst. Hier mussten die Einsatzkräfte erst die Wohnungstür öffnen, da niemand zu Hause war. Die Wohnräume waren verqualmt, als Ursache wurde eine rot glühende Herdplatte in der Küche entdeckt, die bereits danebenliegende Zeitungen in Brand gesteckt hatte. Auch hier war das Feuer schnell gelöscht, wurde die Wohnung abschließend gut durchgelüftet.

Um 7.15 Uhr löste die automatische Brandmeldeanlage einer Firma in Tündern an der Friedenseiche aus. Die Kräfte der Ortswehr Tündern und der Wachbereitschaft stellten aber fest, dass durch eine Europalette aus Versehen ein Druckknopfmelder eingedrückt worden war.

Größerer Sachschaden entstand in allen Fällen nicht, auch gab es keine Verletzten zu beklagen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt