weather-image
25°

Nur geringe Mengen / Keine Maßnahmen

Feuerwehr im Einsatz: Diesel auf der Weser

Hameln (tis). Zu einem Ölalarm wurden die hauptberuflichen Kräfte der Feuerwehr Hameln gestern Morgen um 9.50 Uhr in den Bereich des Dampferanlegers am Stockhof gerufen. Dort war ein schillernder Ölfilm auf der Weser entdeckt worden.

veröffentlicht am 06.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 12.11.2016 um 03:21 Uhr

270_008_4087013_hm204_0704.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Eine Erkundung der Feuerwehr, die auch auf den Bereich des Hafenbeckens ausgeweitet wurde, ergab, dass beim Betanken eines Fahrgastschiffes Diesel aus einem Entlüftungsrohr ausgetreten war. Als das Schiff jetzt vom Hafenbereich in die Höhe des Anlegers verlegt wurde, wurde der Ölschaden entdeckt.

Nach Absprache mit der Wasserschutzpolizei und der Unteren Wasserbehörde der Stadt Hameln wurde aber entschieden, gegen die Ölverschmutzung keine weiteren Maßnahmen zu ergreifen. „Die ausgetretenen Mengen waren so gering, dass kein Handeln erforderlich war. Der Diesel verdünnte sich mit dem Weserwasser sehr schnell, sodass keine Gefahr für die Umwelt bestand“, berichtet Wachabteilungsführer Bodo Kauert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?