weather-image
×

Feuerwehr akzeptiert Spatz in der Hand

veröffentlicht am 18.01.2010 um 15:55 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:37 Uhr

Halvestorf (gro). Mit Spannung wurde von manchem Mitglied der Feuerwehr Halvestorf die Jahreshauptversammlung erwartet, und das mit der Hoffnung, wenigstens einen Teil des unterschlagenen Geldes durch den ehemaligen Kassenführer zurückzuerhalten.
 Nachdem gerichtlich nun alles abgeschlossen ist, wurden die Feuerwehr und die Familie des ehemaligen Kassieres einig, dass diese einen Betrag von 20000 Euro an die Feuerwehr zurückzahlt – obwohl das nicht einmal die Hälfte des unterschlagenen Geldes ist.
 „Es gab nach reiflicher Überlegung nur zwei Möglichkeiten: Die Taube auf dem Dach und nichts zu bekommen oder den Spatz in der Hand und etwas zu bekommen. Wir haben uns für den Spatz entschieden, denn mehr ist nicht zu holen“, so Ortsbrandmeister Werner Hupe in der Jahreshauptversammlung. Hupe versäumte es in dem Zusammenhang nicht, sich bei allen zu bedanken, die zu der Feuerwehr gestanden hätten, sie auch finanziell gerade in der Zeit für den laufenden Ausbau des Feuerwehrhauses unterstützt hatten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt