weather-image
×

Feuer in Seniorenheim - Personal reagiert vorbildlich

veröffentlicht am 22.05.2011 um 17:45 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:35 Uhr

Hameln (ube). „Feuer in der Scharnhorst-Residenz an der Rosa-Helfers-Straße. Die Brandmeldeanlage hat soeben ausgelöst!“ Erfahrene Feuerwehrleute wissen: Häufig entpuppen sich solche Einsätze als Fehlalarme, weil Brandmeldeanlagen nicht selten Qualm ausmachen, wo gar keiner ist. In diesem Fall war es anders.

„Noch auf der Anfahrt wurde uns mitgeteilt, dass ein Badezimmer in der ersten Etage des Seniorenheims völlig verqualmt ist“, sagt Wachabteilungsleiter Andreas Kracht. „Deshalb habe ich sofort Verstärkung angefordert.“ Die Freiwilligen des 1. und 2. Löschzuges wurden alarmiert und zusätzlich Rettungswagen der Feuerwehr und des DRK zum Heim geschickt.
 Als Kracht und seine Kollegen eintrafen, stellten sie fest: „Das Personal war auf Zack. Es hatte bereits Bewohner in Sicherheit gebracht. Sämtliche Zimmertüren waren geschlossen. Eine Altenpflegerin stand am Eingang und wies uns den Weg. Die Angestellten haben wirklich alles richtig gemacht.“
 Ausgerüstet mit schwerem Atemschutz machte sich ein Trupp auf die Suche nach dem Brandherd. „Im vorderen Bereich des Flurs, also dort, wo die meisten Senioren noch beim Frühstück zusammensaßen, war kein Qualm zu sehen. Eine Rauchschutztür hat die Leute sehr gut abgeschirmt“, berichtet Kracht. Das Zimmer einer 82-Jährigen sei jedoch total verqualmt gewesen. „Es hat im Badezimmer gebrannt. Das Feuer ist in einem Mülleimer ausgebrochen“, sagt Polizeioberkommissar Guido Krosta. Die Flammen waren rasch gelöscht. Mit einem Hochdrucklüfter erzeugten die Feuerwehrleute einen Überdruck. Dadurch wurden die giftigen Gase ins Freie gedrückt.
 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt