weather-image
27°
×

Katze stirbt

Feuer in Doppelhaushälfte - Zwei Verletzte

veröffentlicht am 16.01.2015 um 11:29 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln (ube). Nach einem Feuer in einer Doppelhaushälfte am Ulmenweg in Hameln sind am Freitagmorgen eine Frau und ein Mann mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert worden. Nach der Behandlung wurden die Hamelner entlassen. Das Haus ist durch Ruß und Hitze stark in Mitleidenschaft gezogen worden und nach Angaben der Feuerwehr derzeit nicht mehr bewohnbar. Wohnzimmer, Küche und Flur waren dermaßen verqualmt, dass eine Katze verendete. Das Feuer ist nach ersten Einschätzungen vermutlich an einem Nachtspeicherofen entstanden. Dort seien offenbar Bekleidungsgegenstände zum Trocknen abgelegt worden, hieß es.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige