weather-image
22°
×

Feuer hinter Gittern - Häftling in Klinik

veröffentlicht am 29.09.2009 um 19:32 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:37 Uhr

Hameln (ube). Ein Gefangener der Jugendanstalt Hameln steht im Verdacht, vorsätzlich Feuer in seiner Zelle gelegt zu haben. Dass der Mann noch lebt, hat er einem Mithäftling und zwei Justizbeamten zu verdanken.
 Ein Insasse hatte am Montagabend um 21.35 Uhr Rauch aus dem Haftraum wabern sehen und sofort Alarm geschlagen. Eine Doppelstreife der Jugendanstalt (JA) eilte dem Eingeschlossenen umgehend zur Hilfe. Die Vollzugsbeamten (31 und 42 Jahre alt) schlossen die Tür auf, brachten den mutmaßlichen Brandstifter in Sicherheit und evakuierten vorsorglich einen weiteren Gefangenen, der sich in einer anderen Einzelzelle befand.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige