weather-image
21°

Feiern? Ohne uns - wir arbeiten!

veröffentlicht am 30.12.2013 um 14:46 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Rettungsdienste und Polizei fahren auch zu Silvester normale Schichten

Hameln (fn). Für die meisten ist es selbstverständlich am Silvesterabend bis weit nach Mitternacht den Jahreswechsel feiern und auch begießen zu können. Wie nicht anders zu erwarten ist ja alles perfekt vorbereitet. Das Menu im Lieblingsrestaurant? Klar, dafür hat doch der Koch den Tag über am Herd schwitzen müssen. Den Cocktail am Abend oder das Glas Sekt um Mitternacht? Das reicht doch die Bedienung rüber. Keine Chips mehr da für die Party zu Hause? Die nette Dame an der Tankstelle nebenan schiebt in der lautesten Nacht des Jahres Dienst und die Snacks über die Theke. Auch Polizei und Feuerwehr haben über Silvester jede Mange zu tun. „Wir sind ganz normal besetzt. Wenn was Größeres passiert, wird die freiwillige Feuerwehr nachalarmiert“, sagt Hauptbrandmeister Andreas Kracht. „Wir“ soll heißen, dass die dritte Wachabteilung an Silvester arbeiten wird.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?