weather-image
16°
×

FDP hat Fragen zum Demenzheim

veröffentlicht am 13.02.2011 um 13:57 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:36 Uhr

Hameln (HW). Weil die Zahl der Demenzkranken bundesweit immer mehr steigt, plant die Tönebön-Stiftung, auf dem ehemaligen Gelände der Luttmann-Betonwerke vor den Toren Hamelns ein modernes, dreistöckiges Pflegeheim für diese Menschen zu errichten. 30 neue Vollzeitstellen sollen damit verbunden sein, hatte Dieter Joschko, Kuratoriums-Vorsitzender der Stiftung, vor dem Ausschuss für erneuerbare Energien, Bau und Umwelt (wir berichteten) betont.

Während SPD, Grüne, CDU und Bürgerliste dem Vorhaben gern sofort grünes Licht gegeben hätten, meldete die FDP rechtliche Bedenken an, woraufhin eine Entscheidung auf den 24. Februar und damit auf die kommende Sitzung dieses Gremiums vertagt worden ist.
Jetzt hat FDP-Ratsherr Rüdiger Zemlin für die Liberalen einen Brief an Baudezernent Eckhard Koss und Fachbereichsleiter Wolfgang Kaiser geschrieben, um „vor der formellen Bürgerbeteiligung zur Aufstellung eines Bebauungsplanes“ Antworten auf offene Fragen zu bekommen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige